NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

    If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

    I understand

    THE LONDON TUBE - die Londoner U-Bahn - fuhr mich, mit kleinen Aufenthalten zwischen den Stationen, zur ONE OF THE SWANKIEST STREETS - einer der schicksten Straßen, in der sich THE INTERNATIONAL AD AGENCY - die Internationale Werbeagentur - befand.

    „Und - WHAT`S GOING TO HAPPEN NOW - wie soll es weitergehen? fragte mich der andere.

    Durch einen Anruf von unseren gemeinsamen Freund, dem PERSNICKETY BRITISH SWOT - pingelig, etepetete, Streber - von der International Consultancy Firm, wurden wir unterbrochen.

    Meine Reise nach London war nicht als A PLEASURE TRIP - eine Vergnügungsreise - gedacht. Es ging mir um meine Zukunft und meine eventuelle Karriere in dem Unternehmen, in dem ich mich vorstellte. Ein Vergnügen war es trotzdem, meine Freunde wieder zu sehen und die Veränderungen festzustellen, die uns nach langer Zeit noch verbinden oder schon trennen?

    Da stand ein junger Mann vor mir, dunkelblauer Anzug, perlweißes Hemd, schön gebundene Krawatte, perfekter Haarschnitt. Ein Bild von einem richtigem MOVER AND SHAKER - Macher.

    Da stand ich nun da, in meinen nicht mehr weißen Jeans, meinem CHECKED SHIRT - kariertem Hemd - und meinem Fünftagebart.

    Normal 0 21 MicrosoftInternetExplorer4 /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:10.0pt; font-family:"Times New Roman";}

    Da stand ein junger Mann vor mir, dunkelblauer Anzug, perlweißes Hemd, schön gebundene Krawatte, perfekter Haarschnitt. Ein Bild von einem richtigem MOVER AND SHAKER - Macher.

    Da stand ich nun da, in meinen nicht mehr weißen Jeans, meinem CHECKED SHIRT - kariertem Hemd - und meinem Fünftagebart.

    „SORRY FOR MY SLOVENLY LOOK - entschuldige mein schludriges Aussehen -, aber.....well, ich wusste nicht, dass ihr euch in London so POSH - chic - macht“, sagte ich schnell.

    „AS LONG AS YOU` RE ON LEAVE HERE, IT`S O.K. - wenn du hier Urlaub machen willst, ist es in Ordnung. Ich arbeite für eine International Consultancy Firm, SO WE`VE GOT A STRICT DRESS CODE - also haben wir eine genaue Kleiderordnung -, selbst am Samstag“, sagte er in einer CLIPPED PRONUNCIATION - abgehackten Aussprache.

    „Nein, das ist kein Urlaub für mich. Am Montag will ich mich in einer International Ad Agency - internationalen Werbefirma - vorstellen, AS AN INTERN - als Praktikant"

    „Oh, dann musst du wissen: CHARM und TRACK RECORD - nachgewiesene Leistung - zählt nicht mehr so sehr. Niemand fragt mehr, WHY YOU ARE INTO THIS JOB - warum du dich für den Job interessierst -. Auch nicht, ob du einen DRIVING LICENCE - Führerschein - hast, WE FLY, IT SAVES TIME - wir fliegen, das spart Zeit.

    Eher wird man etwas über deine Freunde und ICONS - Vorbilder - wissen wollen. Dein DEPORTMENT- Benehmen -und deine PATTERNS OF BEHAVIOUR - Verhaltensmuster - werden mit Sicherheit SCRUTINIZED - genau überprüft.
    THE HALCYON DAYS - die glücklichen Zeiten - der passenden Antworten auf Fragen beim Einstellungsgespräch sind vorbei.

    THOSE WHO ARE SHORTLISTED - die Kandidaten, die in die engere Auswahl kommen -, werden anschließend TAKEN OUT TO LUNCH - zum Mittagessen eingeladen. Nur dann kann man mit den Leuten ENTER INTO PERSONALITIES - persönlich werden".

    I SWEATED BULLETS - ich war aufgeregt. Ich schaute mir seine Hochglanz polierten Schuhe an, sah sein PEN CASE - Füllfederhalter-Etui - bevor er mir seine Privatadresse aufschreiben wollte, hörte mir die Geschichte über seine WAREHOUSE FLAT - Loftwohnung - an, lernte ein neues Wort: THE CHATTERING CLASS - die gebildeten Kreise, die sich über alle oberflächlichen Themen unterhalten- und musste mir sagen lassen, dass es nicht heißt in the Internet, sondern on the Internet.

    Dann schaute ich mir meine zwei Künstler-Freunde an, bei denen ich mich immer wohl gefühlt hatte: beide IN SWEAT - in Trainingskleidung -, dann den kleinen Topf auf der Fensterbank mit WEED - Gras, Marihuana -, ich sah durch das matte Fensterglas auf den JUNKYARD - Schrottplatz - gegenüber und glaubte, TO HIT A CUL-DE-SAC - in eine Sackgasse geraten zu sein.

    Das Bild der Manager im Flugzeug stand vor meinen Augen, und hier dieser CLEAN-SHAVEN - glatt rasierte - Kerl. Es wurde mir klar: wenn ich dazu gehören soll, CAREER-WISE - was die Karriere betrifft -, muss ich mich verändern.

    Written by Mark Wolkanowski
    To be continued.

    Normal 0 21 MicrosoftInternetExplorer4 /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:10.0pt; font-family:"Times New Roman";}

    Da stand ein junger Mann vor mir, dunkelblauer Anzug, perlweißes Hemd, schön gebundene Krawatte, perfekter Haarschnitt. Ein Bild von einem richtigem MOVER AND SHAKER - Macher.

    Da stand ich nun da, in meinen nicht mehr weißen Jeans, meinem CHECKED SHIRT - kariertem Hemd - und meinem Fünftagebart.

    „SORRY FOR MY SLOVENLY LOOK - entschuldige mein schludriges Aussehen -, aber.....well, ich wusste nicht, dass ihr euch in London so POSH - chic - macht“, sagte ich schnell.

    „AS LONG AS YOU` RE ON LEAVE HERE, IT`S O.K. - wenn du hier Urlaub machen willst, ist es in Ordnung. Ich arbeite für eine International Consultancy Firm, SO WE`VE GOT A STRICT DRESS CODE - also haben wir eine genaue Kleiderordnung -, selbst am Samstag“, sagte er in einer CLIPPED PRONUNCIATION - abgehackten Aussprache.

    „Nein, das ist kein Urlaub für mich. Am Montag will ich mich in einer International Ad Agency - internationalen Werbefirma - vorstellen, AS AN INTERN - als Praktikant"

    „Oh, dann musst du wissen: CHARM und TRACK RECORD - nachgewiesene Leistung - zählt nicht mehr so sehr. Niemand fragt mehr, WHY YOU ARE INTO THIS JOB - warum du dich für den Job interessierst -. Auch nicht, ob du einen DRIVING LICENCE - Führerschein - hast, WE FLY, IT SAVES TIME - wir fliegen, das spart Zeit.

    Eher wird man etwas über deine Freunde und ICONS - Vorbilder - wissen wollen. Dein DEPORTMENT- Benehmen -und deine PATTERNS OF BEHAVIOUR - Verhaltensmuster - werden mit Sicherheit SCRUTINIZED - genau überprüft.
    THE HALCYON DAYS - die glücklichen Zeiten - der passenden Antworten auf Fragen beim Einstellungsgespräch sind vorbei.

    THOSE WHO ARE SHORTLISTED - die Kandidaten, die in die engere Auswahl kommen -, werden anschließend TAKEN OUT TO LUNCH - zum Mittagessen eingeladen. Nur dann kann man mit den Leuten ENTER INTO PERSONALITIES - persönlich werden".

    I SWEATED BULLETS - ich war aufgeregt. Ich schaute mir seine Hochglanz polierten Schuhe an, sah sein PEN CASE - Füllfederhalter-Etui - bevor er mir seine Privatadresse aufschreiben wollte, hörte mir die Geschichte über seine WAREHOUSE FLAT - Loftwohnung - an, lernte ein neues Wort: THE CHATTERING CLASS - die gebildeten Kreise, die sich über alle oberflächlichen Themen unterhalten- und musste mir sagen lassen, dass es nicht heißt in the Internet, sondern on the Internet.

    Dann schaute ich mir meine zwei Künstler-Freunde an, bei denen ich mich immer wohl gefühlt hatte: beide IN SWEAT - in Trainingskleidung -, dann den kleinen Topf auf der Fensterbank mit WEED - Gras, Marihuana -, ich sah durch das matte Fensterglas auf den JUNKYARD - Schrottplatz - gegenüber und glaubte, TO HIT A CUL-DE-SAC - in eine Sackgasse geraten zu sein.

    Das Bild der Manager im Flugzeug stand vor meinen Augen, und hier dieser CLEAN-SHAVEN - glatt rasierte - Kerl. Es wurde mir klar: wenn ich dazu gehören soll, CAREER-WISE - was die Karriere betrifft -, muss ich mich verändern.

    Written by Mark Wolkanowski
    To be continued.

    Normal 0 21 MicrosoftInternetExplorer4 /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:10.0pt; font-family:"Times New Roman";}

    Da stand ein junger Mann vor mir, dunkelblauer Anzug, perlweißes Hemd, schön gebundene Krawatte, perfekter Haarschnitt. Ein Bild von einem richtigem MOVER AND SHAKER - Macher.

    Da stand ich nun da, in meinen nicht mehr weißen Jeans, meinem CHECKED SHIRT - kariertem Hemd - und meinem Fünftagebart.

    „SORRY FOR MY SLOVENLY LOOK - entschuldige mein schludriges Aussehen -, aber.....well, ich wusste nicht, dass ihr euch in London so POSH - chic - macht“, sagte ich schnell.

    „AS LONG AS YOU` RE ON LEAVE HERE, IT`S O.K. - wenn du hier Urlaub machen willst, ist es in Ordnung. Ich arbeite für eine International Consultancy Firm, SO WE`VE GOT A STRICT DRESS CODE - also haben wir eine genaue Kleiderordnung -, selbst am Samstag“, sagte er in einer CLIPPED PRONUNCIATION - abgehackten Aussprache.

    „Nein, das ist kein Urlaub für mich. Am Montag will ich mich in einer International Ad Agency - internationalen Werbefirma - vorstellen, AS AN INTERN - als Praktikant"

    „Oh, dann musst du wissen: CHARM und TRACK RECORD - nachgewiesene Leistung - zählt nicht mehr so sehr. Niemand fragt mehr, WHY YOU ARE INTO THIS JOB - warum du dich für den Job interessierst -. Auch nicht, ob du einen DRIVING LICENCE - Führerschein - hast, WE FLY, IT SAVES TIME - wir fliegen, das spart Zeit.

    Eher wird man etwas über deine Freunde und ICONS - Vorbilder - wissen wollen. Dein DEPORTMENT- Benehmen -und deine PATTERNS OF BEHAVIOUR - Verhaltensmuster - werden mit Sicherheit SCRUTINIZED - genau überprüft.
    THE HALCYON DAYS - die glücklichen Zeiten - der passenden Antworten auf Fragen beim Einstellungsgespräch sind vorbei.

    THOSE WHO ARE SHORTLISTED - die Kandidaten, die in die engere Auswahl kommen -, werden anschließend TAKEN OUT TO LUNCH - zum Mittagessen eingeladen. Nur dann kann man mit den Leuten ENTER INTO PERSONALITIES - persönlich werden".

    I SWEATED BULLETS - ich war aufgeregt. Ich schaute mir seine Hochglanz polierten Schuhe an, sah sein PEN CASE - Füllfederhalter-Etui - bevor er mir seine Privatadresse aufschreiben wollte, hörte mir die Geschichte über seine WAREHOUSE FLAT - Loftwohnung - an, lernte ein neues Wort: THE CHATTERING CLASS - die gebildeten Kreise, die sich über alle oberflächlichen Themen unterhalten- und musste mir sagen lassen, dass es nicht heißt in the Internet, sondern on the Internet.

    Dann schaute ich mir meine zwei Künstler-Freunde an, bei denen ich mich immer wohl gefühlt hatte: beide IN SWEAT - in Trainingskleidung -, dann den kleinen Topf auf der Fensterbank mit WEED - Gras, Marihuana -, ich sah durch das matte Fensterglas auf den JUNKYARD - Schrottplatz - gegenüber und glaubte, TO HIT A CUL-DE-SAC - in eine Sackgasse geraten zu sein.

    Das Bild der Manager im Flugzeug stand vor meinen Augen, und hier dieser CLEAN-SHAVEN - glatt rasierte - Kerl. Es wurde mir klar: wenn ich dazu gehören soll, CAREER-WISE - was die Karriere betrifft -, muss ich mich verändern.

    Written by Mark Wolkanowski
    To be continued.

    Normal 0 21 MicrosoftInternetExplorer4 /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:10.0pt; font-family:"Times New Roman";}

    Da stand ein junger Mann vor mir, dunkelblauer Anzug, perlweißes Hemd, schön gebundene Krawatte, perfekter Haarschnitt. Ein Bild von einem richtigem MOVER AND SHAKER - Macher.

    Da stand ich nun da, in meinen nicht mehr weißen Jeans, meinem CHECKED SHIRT - kariertem Hemd - und meinem Fünftagebart.

    „SORRY FOR MY SLOVENLY LOOK - entschuldige mein schludriges Aussehen -, aber.....well, ich wusste nicht, dass ihr euch in London so POSH - chic - macht“, sagte ich schnell.

    „AS LONG AS YOU` RE ON LEAVE HERE, IT`S O.K. - wenn du hier Urlaub machen willst, ist es in Ordnung. Ich arbeite für eine International Consultancy Firm, SO WE`VE GOT A STRICT DRESS CODE - also haben wir eine genaue Kleiderordnung -, selbst am Samstag“, sagte er in einer CLIPPED PRONUNCIATION - abgehackten Aussprache.

    „Nein, das ist kein Urlaub für mich. Am Montag will ich mich in einer International Ad Agency - internationalen Werbefirma - vorstellen, AS AN INTERN - als Praktikant"

    „Oh, dann musst du wissen: CHARM und TRACK RECORD - nachgewiesene Leistung - zählt nicht mehr so sehr. Niemand fragt mehr, WHY YOU ARE INTO THIS JOB - warum du dich für den Job interessierst -. Auch nicht, ob du einen DRIVING LICENCE - Führerschein - hast, WE FLY, IT SAVES TIME - wir fliegen, das spart Zeit.

    Eher wird man etwas über deine Freunde und ICONS - Vorbilder - wissen wollen. Dein DEPORTMENT- Benehmen -und deine PATTERNS OF BEHAVIOUR - Verhaltensmuster - werden mit Sicherheit SCRUTINIZED - genau überprüft.
    THE HALCYON DAYS - die glücklichen Zeiten - der passenden Antworten auf Fragen beim Einstellungsgespräch sind vorbei.

    THOSE WHO ARE SHORTLISTED - die Kandidaten, die in die engere Auswahl kommen -, werden anschließend TAKEN OUT TO LUNCH - zum Mittagessen eingeladen. Nur dann kann man mit den Leuten ENTER INTO PERSONALITIES - persönlich werden".

    I SWEATED BULLETS - ich war aufgeregt. Ich schaute mir seine Hochglanz polierten Schuhe an, sah sein PEN CASE - Füllfederhalter-Etui - bevor er mir seine Privatadresse aufschreiben wollte, hörte mir die Geschichte über seine WAREHOUSE FLAT - Loftwohnung - an, lernte ein neues Wort: THE CHATTERING CLASS - die gebildeten Kreise, die sich über alle oberflächlichen Themen unterhalten- und musste mir sagen lassen, dass es nicht heißt in the Internet, sondern on the Internet.

    Dann schaute ich mir meine zwei Künstler-Freunde an, bei denen ich mich immer wohl gefühlt hatte: beide IN SWEAT - in Trainingskleidung -, dann den kleinen Topf auf der Fensterbank mit WEED - Gras, Marihuana -, ich sah durch das matte Fensterglas auf den JUNKYARD - Schrottplatz - gegenüber und glaubte, TO HIT A CUL-DE-SAC - in eine Sackgasse geraten zu sein.

    Das Bild der Manager im Flugzeug stand vor meinen Augen, und hier dieser CLEAN-SHAVEN - glatt rasierte - Kerl. Es wurde mir klar: wenn ich dazu gehören soll, CAREER-WISE - was die Karriere betrifft -, muss ich mich verändern.

    Written by Mark Wolkanowski
    To be continued.

    Normal 0 21 MicrosoftInternetExplorer4 /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:10.0pt; font-family:"Times New Roman";}

    Da stand ein junger Mann vor mir, dunkelblauer Anzug, perlweißes Hemd, schön gebundene Krawatte, perfekter Haarschnitt. Ein Bild von einem richtigem MOVER AND SHAKER - Macher.

    Da stand ich nun da, in meinen nicht mehr weißen Jeans, meinem CHECKED SHIRT - kariertem Hemd - und meinem Fünftagebart.

    „SORRY FOR MY SLOVENLY LOOK - entschuldige mein schludriges Aussehen -, aber.....well, ich wusste nicht, dass ihr euch in London so POSH - chic - macht“, sagte ich schnell.

    „AS LONG AS YOU` RE ON LEAVE HERE, IT`S O.K. - wenn du hier Urlaub machen willst, ist es in Ordnung. Ich arbeite für eine International Consultancy Firm, SO WE`VE GOT A STRICT DRESS CODE - also haben wir eine genaue Kleiderordnung -, selbst am Samstag“, sagte er in einer CLIPPED PRONUNCIATION - abgehackten Aussprache.

    „Nein, das ist kein Urlaub für mich. Am Montag will ich mich in einer International Ad Agency - internationalen Werbefirma - vorstellen, AS AN INTERN - als Praktikant"

    „Oh, dann musst du wissen: CHARM und TRACK RECORD - nachgewiesene Leistung - zählt nicht mehr so sehr. Niemand fragt mehr, WHY YOU ARE INTO THIS JOB - warum du dich für den Job interessierst -. Auch nicht, ob du einen DRIVING LICENCE - Führerschein - hast, WE FLY, IT SAVES TIME - wir fliegen, das spart Zeit.

    Eher wird man etwas über deine Freunde und ICONS - Vorbilder - wissen wollen. Dein DEPORTMENT- Benehmen -und deine PATTERNS OF BEHAVIOUR - Verhaltensmuster - werden mit Sicherheit SCRUTINIZED - genau überprüft.
    THE HALCYON DAYS - die glücklichen Zeiten - der passenden Antworten auf Fragen beim Einstellungsgespräch sind vorbei.

    THOSE WHO ARE SHORTLISTED - die Kandidaten, die in die engere Auswahl kommen -, werden anschließend TAKEN OUT TO LUNCH - zum Mittagessen eingeladen. Nur dann kann man mit den Leuten ENTER INTO PERSONALITIES - persönlich werden".

    I SWEATED BULLETS - ich war aufgeregt. Ich schaute mir seine Hochglanz polierten Schuhe an, sah sein PEN CASE - Füllfederhalter-Etui - bevor er mir seine Privatadresse aufschreiben wollte, hörte mir die Geschichte über seine WAREHOUSE FLAT - Loftwohnung - an, lernte ein neues Wort: THE CHATTERING CLASS - die gebildeten Kreise, die sich über alle oberflächlichen Themen unterhalten- und musste mir sagen lassen, dass es nicht heißt in the Internet, sondern on the Internet.

    Dann schaute ich mir meine zwei Künstler-Freunde an, bei denen ich mich immer wohl gefühlt hatte: beide IN SWEAT - in Trainingskleidung -, dann den kleinen Topf auf der Fensterbank mit WEED - Gras, Marihuana -, ich sah durch das matte Fensterglas auf den JUNKYARD - Schrottplatz - gegenüber und glaubte, TO HIT A CUL-DE-SAC - in eine Sackgasse geraten zu sein.

    Das Bild der Manager im Flugzeug stand vor meinen Augen, und hier dieser CLEAN-SHAVEN - glatt rasierte - Kerl. Es wurde mir klar: wenn ich dazu gehören soll, CAREER-WISE - was die Karriere betrifft -, muss ich mich verändern.

    Written by Mark Wolkanowski
    To be continued.

    Aktuell sind 1756 Gäste und 25 Mitglieder online

    © 2017 MARK WOLKANOWSKI All Rights Reserved.