NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

    If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

    I understand

    Track Record

    Normal 0 21 MicrosoftInternetExplorer4 /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:10.0pt; font-family:"Times New Roman";}

    Da stand ein junger Mann vor mir, dunkelblauer Anzug, perlweißes Hemd, schön gebundene Krawatte, perfekter Haarschnitt. Ein Bild von einem richtigem MOVER AND SHAKER - Macher.

    Da stand ich nun da, in meinen nicht mehr weißen Jeans, meinem CHECKED SHIRT - kariertem Hemd - und meinem Fünftagebart.

    „SORRY FOR MY SLOVENLY LOOK - entschuldige mein schludriges Aussehen -, aber.....well, ich wusste nicht, dass ihr euch in London so POSH - chic - macht“, sagte ich schnell.

    „AS LONG AS YOU` RE ON LEAVE HERE, IT`S O.K. - wenn du hier Urlaub machen willst, ist es in Ordnung. Ich arbeite für eine International Consultancy Firm, SO WE`VE GOT A STRICT DRESS CODE - also haben wir eine genaue Kleiderordnung -, selbst am Samstag“, sagte er in einer CLIPPED PRONUNCIATION - abgehackten Aussprache.

    „Nein, das ist kein Urlaub für mich. Am Montag will ich mich in einer International Ad Agency - internationalen Werbefirma - vorstellen, AS AN INTERN - als Praktikant"

    „Oh, dann musst du wissen: CHARM und TRACK RECORD - nachgewiesene Leistung - zählt nicht mehr so sehr. Niemand fragt mehr, WHY YOU ARE INTO THIS JOB - warum du dich für den Job interessierst -. Auch nicht, ob du einen DRIVING LICENCE - Führerschein - hast, WE FLY, IT SAVES TIME - wir fliegen, das spart Zeit.

    Eher wird man etwas über deine Freunde und ICONS - Vorbilder - wissen wollen. Dein DEPORTMENT- Benehmen -und deine PATTERNS OF BEHAVIOUR - Verhaltensmuster - werden mit Sicherheit SCRUTINIZED - genau überprüft.
    THE HALCYON DAYS - die glücklichen Zeiten - der passenden Antworten auf Fragen beim Einstellungsgespräch sind vorbei.

    THOSE WHO ARE SHORTLISTED - die Kandidaten, die in die engere Auswahl kommen -, werden anschließend TAKEN OUT TO LUNCH - zum Mittagessen eingeladen. Nur dann kann man mit den Leuten ENTER INTO PERSONALITIES - persönlich werden".

    I SWEATED BULLETS - ich war aufgeregt. Ich schaute mir seine Hochglanz polierten Schuhe an, sah sein PEN CASE - Füllfederhalter-Etui - bevor er mir seine Privatadresse aufschreiben wollte, hörte mir die Geschichte über seine WAREHOUSE FLAT - Loftwohnung - an, lernte ein neues Wort: THE CHATTERING CLASS - die gebildeten Kreise, die sich über alle oberflächlichen Themen unterhalten- und musste mir sagen lassen, dass es nicht heißt in the Internet, sondern on the Internet.

    Dann schaute ich mir meine zwei Künstler-Freunde an, bei denen ich mich immer wohl gefühlt hatte: beide IN SWEAT - in Trainingskleidung -, dann den kleinen Topf auf der Fensterbank mit WEED - Gras, Marihuana -, ich sah durch das matte Fensterglas auf den JUNKYARD - Schrottplatz - gegenüber und glaubte, TO HIT A CUL-DE-SAC - in eine Sackgasse geraten zu sein.

    Das Bild der Manager im Flugzeug stand vor meinen Augen, und hier dieser CLEAN-SHAVEN - glatt rasierte - Kerl. Es wurde mir klar: wenn ich dazu gehören soll, CAREER-WISE - was die Karriere betrifft -, muss ich mich verändern.

    Written by Mark Wolkanowski
    To be continued.

    Normal 0 21 MicrosoftInternetExplorer4 /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:10.0pt; font-family:"Times New Roman";}

    Da stand ein junger Mann vor mir, dunkelblauer Anzug, perlweißes Hemd, schön gebundene Krawatte, perfekter Haarschnitt. Ein Bild von einem richtigem MOVER AND SHAKER - Macher.

    Da stand ich nun da, in meinen nicht mehr weißen Jeans, meinem CHECKED SHIRT - kariertem Hemd - und meinem Fünftagebart.

    „SORRY FOR MY SLOVENLY LOOK - entschuldige mein schludriges Aussehen -, aber.....well, ich wusste nicht, dass ihr euch in London so POSH - chic - macht“, sagte ich schnell.

    „AS LONG AS YOU` RE ON LEAVE HERE, IT`S O.K. - wenn du hier Urlaub machen willst, ist es in Ordnung. Ich arbeite für eine International Consultancy Firm, SO WE`VE GOT A STRICT DRESS CODE - also haben wir eine genaue Kleiderordnung -, selbst am Samstag“, sagte er in einer CLIPPED PRONUNCIATION - abgehackten Aussprache.

    „Nein, das ist kein Urlaub für mich. Am Montag will ich mich in einer International Ad Agency - internationalen Werbefirma - vorstellen, AS AN INTERN - als Praktikant"

    „Oh, dann musst du wissen: CHARM und TRACK RECORD - nachgewiesene Leistung - zählt nicht mehr so sehr. Niemand fragt mehr, WHY YOU ARE INTO THIS JOB - warum du dich für den Job interessierst -. Auch nicht, ob du einen DRIVING LICENCE - Führerschein - hast, WE FLY, IT SAVES TIME - wir fliegen, das spart Zeit.

    Eher wird man etwas über deine Freunde und ICONS - Vorbilder - wissen wollen. Dein DEPORTMENT- Benehmen -und deine PATTERNS OF BEHAVIOUR - Verhaltensmuster - werden mit Sicherheit SCRUTINIZED - genau überprüft.
    THE HALCYON DAYS - die glücklichen Zeiten - der passenden Antworten auf Fragen beim Einstellungsgespräch sind vorbei.

    THOSE WHO ARE SHORTLISTED - die Kandidaten, die in die engere Auswahl kommen -, werden anschließend TAKEN OUT TO LUNCH - zum Mittagessen eingeladen. Nur dann kann man mit den Leuten ENTER INTO PERSONALITIES - persönlich werden".

    I SWEATED BULLETS - ich war aufgeregt. Ich schaute mir seine Hochglanz polierten Schuhe an, sah sein PEN CASE - Füllfederhalter-Etui - bevor er mir seine Privatadresse aufschreiben wollte, hörte mir die Geschichte über seine WAREHOUSE FLAT - Loftwohnung - an, lernte ein neues Wort: THE CHATTERING CLASS - die gebildeten Kreise, die sich über alle oberflächlichen Themen unterhalten- und musste mir sagen lassen, dass es nicht heißt in the Internet, sondern on the Internet.

    Dann schaute ich mir meine zwei Künstler-Freunde an, bei denen ich mich immer wohl gefühlt hatte: beide IN SWEAT - in Trainingskleidung -, dann den kleinen Topf auf der Fensterbank mit WEED - Gras, Marihuana -, ich sah durch das matte Fensterglas auf den JUNKYARD - Schrottplatz - gegenüber und glaubte, TO HIT A CUL-DE-SAC - in eine Sackgasse geraten zu sein.

    Das Bild der Manager im Flugzeug stand vor meinen Augen, und hier dieser CLEAN-SHAVEN - glatt rasierte - Kerl. Es wurde mir klar: wenn ich dazu gehören soll, CAREER-WISE - was die Karriere betrifft -, muss ich mich verändern.

    Written by Mark Wolkanowski
    To be continued.

    Normal 0 21 MicrosoftInternetExplorer4 /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:10.0pt; font-family:"Times New Roman";}

    Da stand ein junger Mann vor mir, dunkelblauer Anzug, perlweißes Hemd, schön gebundene Krawatte, perfekter Haarschnitt. Ein Bild von einem richtigem MOVER AND SHAKER - Macher.

    Da stand ich nun da, in meinen nicht mehr weißen Jeans, meinem CHECKED SHIRT - kariertem Hemd - und meinem Fünftagebart.

    „SORRY FOR MY SLOVENLY LOOK - entschuldige mein schludriges Aussehen -, aber.....well, ich wusste nicht, dass ihr euch in London so POSH - chic - macht“, sagte ich schnell.

    „AS LONG AS YOU` RE ON LEAVE HERE, IT`S O.K. - wenn du hier Urlaub machen willst, ist es in Ordnung. Ich arbeite für eine International Consultancy Firm, SO WE`VE GOT A STRICT DRESS CODE - also haben wir eine genaue Kleiderordnung -, selbst am Samstag“, sagte er in einer CLIPPED PRONUNCIATION - abgehackten Aussprache.

    „Nein, das ist kein Urlaub für mich. Am Montag will ich mich in einer International Ad Agency - internationalen Werbefirma - vorstellen, AS AN INTERN - als Praktikant"

    „Oh, dann musst du wissen: CHARM und TRACK RECORD - nachgewiesene Leistung - zählt nicht mehr so sehr. Niemand fragt mehr, WHY YOU ARE INTO THIS JOB - warum du dich für den Job interessierst -. Auch nicht, ob du einen DRIVING LICENCE - Führerschein - hast, WE FLY, IT SAVES TIME - wir fliegen, das spart Zeit.

    Eher wird man etwas über deine Freunde und ICONS - Vorbilder - wissen wollen. Dein DEPORTMENT- Benehmen -und deine PATTERNS OF BEHAVIOUR - Verhaltensmuster - werden mit Sicherheit SCRUTINIZED - genau überprüft.
    THE HALCYON DAYS - die glücklichen Zeiten - der passenden Antworten auf Fragen beim Einstellungsgespräch sind vorbei.

    THOSE WHO ARE SHORTLISTED - die Kandidaten, die in die engere Auswahl kommen -, werden anschließend TAKEN OUT TO LUNCH - zum Mittagessen eingeladen. Nur dann kann man mit den Leuten ENTER INTO PERSONALITIES - persönlich werden".

    I SWEATED BULLETS - ich war aufgeregt. Ich schaute mir seine Hochglanz polierten Schuhe an, sah sein PEN CASE - Füllfederhalter-Etui - bevor er mir seine Privatadresse aufschreiben wollte, hörte mir die Geschichte über seine WAREHOUSE FLAT - Loftwohnung - an, lernte ein neues Wort: THE CHATTERING CLASS - die gebildeten Kreise, die sich über alle oberflächlichen Themen unterhalten- und musste mir sagen lassen, dass es nicht heißt in the Internet, sondern on the Internet.

    Dann schaute ich mir meine zwei Künstler-Freunde an, bei denen ich mich immer wohl gefühlt hatte: beide IN SWEAT - in Trainingskleidung -, dann den kleinen Topf auf der Fensterbank mit WEED - Gras, Marihuana -, ich sah durch das matte Fensterglas auf den JUNKYARD - Schrottplatz - gegenüber und glaubte, TO HIT A CUL-DE-SAC - in eine Sackgasse geraten zu sein.

    Das Bild der Manager im Flugzeug stand vor meinen Augen, und hier dieser CLEAN-SHAVEN - glatt rasierte - Kerl. Es wurde mir klar: wenn ich dazu gehören soll, CAREER-WISE - was die Karriere betrifft -, muss ich mich verändern.

    Written by Mark Wolkanowski
    To be continued.

    null

    Aktuell sind 1814 Gäste und 25 Mitglieder online

    © 2017 MARK WOLKANOWSKI All Rights Reserved.